×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 948

Festival News

Festival News (20)

Es war soweit: Am 31.10.2015 luden die Veranstalter zur "Halloween Horror Night" auf der Höhenburg Burg Stargard ein.
Dort trafen Sie dämonisch, monsterartige Kreaturen, wie Vampire, Zombies, Hexen, Clown und weitere schaurige Wesen und machten die alten Gemäuer der Burg unsicher.
Ab 16.00 Uhr pilgerten rund 1.000 Besucher zu diesem Event.Dort erwartete den Besuchern ein vielfältiges Angebot, wie ein Grusellabyrinth am Eingang, sowie kleine Monster beim Kinderprogramm.
Gegen 20.00 Uhr eröffnete die Ruine vom Krummen Haus mit einem Tanz der Stargarder Edelleute.
Die hiesige Menschenmenge feiert ausgiebig bis zum Morgengrauen gefeiert.

Laut der Aussage der Veranstalter wird es eine weiteres Event vom Familien- und Kinderfest geben.

Hier ein kleiner Einblick von dem Event:

 

 
Halloween Horror Night 31.10.2015

SCHAURIG SCHÖN WAR ES ZU HALLOWEEN AUF DER BURG STARGARD! HIER NOCH EIN PAAR BEWEGTE BILDER VOM EVENT...WOLLT IHR BEI DER NÄCHSTEN "HORROR NIGHT" AUCH ALS DARSTELLER MITWIRKEN?DANN LIKT UND TEILT FLEIßIG DAS VIDEO UND MARKIERT EURE FREUNDE DIE IHR MITNEHMT.UNTER ALLEN TEILNEHMERN VERLOSEN WIR MEHRERE DARSTELLERPLÄTZE...

Posted by Halloween Horror Night on Sonntag, 29. November 2015

In Norddeutschlands größtem Shopping-Center startet am 29. August das Sommerfestival 2015 – und das sollte wirklich niemand verpassen! dodenhof und radio ffn holen mit Bibis Beauty Palace, Cassandra Steen, Stereolove und vielen anderen die Stars in den Norden.

Ab 12 Uhr geht’s auf der großen Sommerbühne auf dem Vorplatz der ModeWelt los – im Stundentakt werden in Posthausen die Künstler, Bands und Solomusiker erwartet. Mit Bianca Heinecke, besser bekannt als „Bibi“, kommt Deutschlands erfolgreichste Youtuberin zu dodenhof. Details zu ihrem Erfolg, aus ihrem Leben und natürlich die neusten Beautytipps hat sie dann für ihre Fans im Gepäck.

Alle Details zum Sommerfestival 2015 unter dodenhof.de

Fünf Jahre nach dem Loveparade-Unglück in Duisburg soll der "Zug der Liebe" wieder durch Berlin ziehen. Die Veranstalter beteuern, es soll sich nicht um eine Spaßveranstaltung handeln, sondern den Demogedanken der ersten Loveparades aufgreifen.

Zwar nicht "Friede, Freude, Eierkuchen", wie damals bei Dr. Motte in Berlin aber es soll einen ernsthafte Message zum Ausdruck gebracht werden. Am Samstag, den 25. Juli, wollen rund 15.000 Menschen zu wummernden Electrobeats durch den Berliner Osten ziehen. Und das genau einen Tag nach dem Jahrestag des Loveparade-Unglücks in Duisburg mit 21 Toten. Laut Veranstalter könnten es auch doppelt so viele Gäste werden, auf Facebook wird in Kürze die 30.000er Marke geknackt.

Beim Zug der Liebe stehen nicht Feierei und extreme Party im Mittelpunkt sondern klassische Berliner Themen, wie Anti-Pegida, Pro-Flüchtlinge oder auch der Protest gegen TTIP, der Freihandelszone zwischen der Europäischen Union und den USA. Die Demo-Parade wird sich am Samstag  ab 15 Uhr am Petersburger Platz in Berlin-Friedrichshain in Bewegung setzten und hinter oder neben 15 Musik-Wagen durch die Stadtteile Prenzlauer Berg, Mitte und Kreuzberg bis nach Treptow ziehen.
Infos im Netz

"Der Zug der Liebe ist als Demonstration angemeldet", sagte Polizeisprecher Stefan Redlich der rbb-Abendschau am Mittwoch. "Wir können noch nicht sagen, wie viele Menschen wirklich kommen, aber wir gehen im Wesentlichen von einem Happening-Charakter aus." Sicherheitsbedenken für eine derartige Technoparade haben die Veranstalter nicht. "Wir haben die Strecke auf Anraten der Polizei mehrmals abgeändert und wissen um die Knackpunkte der Strecke", sagte Hohmann. "Zum Beispiel werden wir beim Überschreiten der Schillingbrücke die Musik ausschalten, so dass die Teilnehmer nicht mehr tanzen und die Brücke eventuell in Schwingung versetzen könnten.

Jeder hat auf dieses Event gewartet: Airbeat-One Dance Festival auf dem Flugplatz Neustadt-Glewe.
Es ist nicht mehr lang hin (16. bis 19. Juli 2015), dann findet das größte Event in der 14. Ausgabe im Norden der Bundesrepublik statt.
Das Line Up des Festivals steht nun komplett fest. Es wird drei Tage lang über 120 Acts  auf vier großen Bühnen geben. Im Mainstage wird "Who's Who" aus der EDM-Szene die Menschenmenge so richtig einheizen. Weiterhin sind noch als Headliner mit dabei Afrojack, Alesso, Armin van Buuren, Axwell & Ingrosso, Dimitri Vegas & Like Mike, Fedde Le Grand, Martin Garrix, Nicky Romero, Steve Aok und Zedd.

 Aber auch die anderen Areas bieten in diesem Jahr ein spektakuläres Line Up. Im Maincircus, der Floor für alle Fans der härteren Styles sind Frontliner, Zatox, Korsakoff, Coone und Brennan Heart mit dabei. Der Terminal wird in diesem Jahr vergrößert und bietet mitunter anderem Robin Schulz, Oliver Heldens, Lexy & K-Paul, Wankelmut, Lexer sowie Watermät Deep- Techhouse vom Feinsten.

Auf der Second Stage, dem zweiten Open-Air Floor wird es in diesem Jahr wieder progressive trancig werden. Hier gibt es wieder atemraubende Dekorationen und Projektionen zu bestaunen. Nach dem die Airbeat-One im letzten Jahr mit 20.000 Gästen erstmals ausverkauft war, wurde für dieses Jahr das Kontigent an Tickets erhöht. Getreu den Vorbildern wie dem Ultra Music Festival, Tomorrowlandoder dem EDC wird auch 2015 wieder verstärkt auf das Bühnendesign wert gelegt. Die Mainstage war 2014 schon riesig, wird in diesem Jahr aber nochmals verdoppelt, und hat damit mehr Platz für spektakuläre Licht-, Laser-, Pyro- und LED-Effekte. Die Gäste erwartet eine Show die es so in Deutschland noch nicht gab,inklusive dem überragenden Höhenfeuerwerk Samstagnacht. Auch die anderen drei Floors werden technisch aufgerüstet, mehr Sound, Deko und Effekte und vor allem mehr Platz.

Erstmals werden alle Bühnen komplett an allen Festivaltagen ab Donnerstagabend offen sein und an allen Tagen hochkarätige Acts präsentieren

Das komplette Line Up

// MAINSTAGE
Afrojack, Alesso, Armin van Buuren, Axwell & Ingrosso, Dimitri Vegas & Like Mike, Fedde Le Grand, Martin Garrix, Nicky Romero, Steve Aoki, Zedd, Borgeous, Danny Avila, Deniz Koyu, Dimitri Vangelis & Wyman, Jewelz & Sparks, Kaaze, Lucas & Steve, Makj, Merzo, Moguai, Noize Generation, Ostblockschlampen, Otto Knows, Thomas Gold, Tujamo, Twoloud, Bankewitz, Patric la Funk, Volt & State

// MAINCIRCUS
Atmozfears, Audio-freq, Bass Modulators, Brennan Heart, Code Black, Coone, Cyber, Da Tweekaz, Deetox, Dark Pact, Frequencerz, Frontliner, Korsakoff, Neophyte, Psyko Punkz, Technoboy, The Prophet, Stephanie, Wildstylez, Zatox, Creek, Marten Bale, Slideout, Zodiac Riserz, hosted by MC Da Syndrome & MC Villain 

// TERMINAL
Robin Schulz, Oliver Heldens, Lexy & K-Paul, Aka Aka feat. Thalstroem live, A.N.A.L., Andrew Bennett, Bebetta, Danny Avila presents More, Drauf & Dran, Felix Jaehn, Format:B, Glanz & Ledwa, Gestört aber Geil, Hanne & Lore, Hochanstaendig, Holgi Star, Lexer, Nico Pusch, Oliver Schories, Rich vom Dorf, Sascha Braemer, Stefan Biniak, Soundplayerzz, Thomas Lizzara, Twopack, Wankelmut, Watermät, Zwette

// 2ND STAGE Astrix, Captain Hook, Liquid Soul, Bubble, Morten Granau, X- Noize, Phaxe, Coming Soon, Major 7, Time in Mo-tion, Ritmo, Interactive Noise, Audiomatic, Alter Nature, Mindwave, Fire Starter, DZP, Eco & Au.ge, Dottex, Dani Saki, Si-Moon, Monod, Synsoniq, Connexx, Cubixx, Anneli, Benzoo, Iovan, Feix, Arnox, Marcello Di, Soultool, Open Source, Johan, Matzen, Silence, KleySky, Schrittmacher, Syncron

Anreisen kann man mit dem Auto, dem Zug (Busshuttle vom Bahnhof Neustadt-Glewe bis zum Festivalgelände) oder ganz bequem mit einer der Bustouren (Feierreisen, Hardtours). Direkt neben dem Festivalgelände befindet sich das Camping-Areal mit Sanitäreinrichtungen. Im Ort gibt es diverse Einkaufsmöglichkeiten sowie mit dem Neustädter See einen großen Badesee. Das Festivalticket gibt es in Vorverkaufsstufe 5 für 89,- zzgl. VK-Gebühr. Die Vorverkaufsstufen 1-4 sind schon restlos ausverkauft. Alle Informationen sowie das komplette Line-up, Tickets für das gesamte Wochenende findet man auf: www.airbeat-one.de


Text: airbeat-one.de

Vom 14. bis 17.Mai präsentiert Music Eggert zusammen mit Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern und dem Stadtmagazin piste das 3. Schweriner Hafenfest. An vier Tagen wird es im Bereich von Stadthafen bis zum Marstall wieder ein buntes Programm für Jung und Alt geben. Neben der großen Händler- & Gourmetmeile mit allerlei schönen Dingen und Köstlichkeiten aus aller Welt, findet man an der Promenade am Stadthafen, auch Schausteller, Buden, ein Riesenrad und Fahrgeschäfte wie Break Dancer, Autoscooter oder HyperX. Erstmals wird es in diesem Jahr zwei Bühnen geben. Der Eintritt ist am gesamten Wochenende frei.

Donnerstag ab 10.00 Uhr
Große Bühne: Back to Music, Schweriner Blasmusikanten e.V., Stephan Rodefeld, DJ Pair Glasses, Olaf Niemann


Freitag ab 19.00 Uhr
Große Bühne: Right Now, Steffen Manthei Kleine Bühne: Mario Fiebiger, Base B. 


Samstag ab 11.00 Uhr
Große Bühne: Skyline, Lakeside, Duo Ossenkopp, Tanzschule Schleebusch, Shanty Chor Blänke, Jens Ole, Airzykos, Alex Stuth, Martin Baum Kleine Bühne: Money G, T.Noize '

Sonntag ab 11.00 Uhr
Große Bühne: Linda Feller, Die fröhlichen Elbbergmusikanten, De Schweriner Klönköpp, Ready Teddys, Tanzschule Schleebusch, Alex Stuth

Mehr Informationen auf www.me-events.de

Es geht wieder los. Die schönste Stadt der Welt lässt wieder auf der Cap San Diego an den Landungsbrücken tanzen. Das Motto "Hamburg Tanzt! 2015 - als gäb's kein Morgen mehr", wird natürlich stramm vom Veranstalter durchgezogen. 

hristian Schuster, Veranstalter der erfolgreichen "Hamburg Tanzt!" Reihe schwärmt:"Bei gutem Wetter werden wir auch das komplette Vorderschiff der Cap San Diego mitnutzen. Hier bauen wir eine Apérol- & Hugolounge, sowie eine Grillstation für alle Gäste auf. Natürlich wird das Außendeck mit chilligen Klängen aus dem Café del MarBereich beschallt sein, so kann man direkt von unserer Lounge bei Cocktails und leckeren Grillspezialitäten den Sonnenuntergang über der Elbe bewundern und den einen oder anderen "Dicken Pott" vorbei fahren sehen. Ein Traum"

Natürlich ist das noch lange nicht alles. In der großen Ladeluke 3 wird wieder über drei verschiedene Ebenen auf zwei Dancefloors zu heissen Beats und coolen Rhythmen getanzt. Sexy GoGo's und die angesagtesten DJ's der Stadt, sowie die bekannte XXL Videoleinwand werden nicht nur die Tanzlust den Gästen wecken, sondern die Cap San Diego auch ordentlich zum Wanken bringen - aber keine Angst, wir bleiben natürlich die ganze Nacht im sicheren Hafen fest verankert.

 

Quelle: pd

Einfach nur geil! So werden die Veranstaltungen der „Hamburg Tanzt!“ Partyreihe auf der Cap San Diego häufig beschrieben. Das Jahr 2015 starten die Partymacher um „Christan Schuster" mit einer bunten Faschingssause im Hamburger Hafen.

Auch in diesem Jahr werden die Landungsbrücken wieder von unzähligen Partygängern besucht werden. Nicht wegen der schönen Aussicht - nein! Hamburg Tanzt!, eine der beliebtesten Partyreihen der Hansestadt an der Elbe, ist der Grund! Am 14. Februar geht die Wilde Sause auf der Cap San Diego weiter. Auf Facebook werden bereits fast 600 Zusagen gezählt. Ein klares Zeichen!

Die Veranstalter versprechen eine bunte Deko, geile Kostüme, Party auf drei verschiedenen Ebenen, eine XXL-Videoleinwand und natürlich einen hammerharten Partymix aus Charts, Dance, Danceclassics, 80er, 90er, Rock und Pop.

Quelle: hamburg-tanzt.com

Das LineUp des diesjährigen Hurricane Festivals füllt sich langsam und man kann schon jetzt einen gewissen Trend ausmachen. Die Booker von FKP Scorpio setzt vermehrt auf lokale Künstler. Sind internationale Headliner nicht mehr lukrativ?

Es sind Namen wie Cro, 257ers, Frittenbude und Alligatoah, die einem beim Lesen des aktuellen Hurricane LineUps auffallen. Alles Künstler aus der Pop, Electropo oder kommerziellen Rapszene. Wo sind die Headliner aus den Staaten? Vor gar nicht allzu langer Zeit wurde noch zu großen, internationalen Namen aus der Rockszene, wie Billy Talent, Rise Against oder Red Hot Chilli Peppers in der ersten Reihe gepogt. Diese sind durch gigantische Festivals in den Staaten und eines allgemein gestiegenden Wettbewerbs auf der ganzen Welt, extrem teuer geworden und somit für einen Veranstalter kaum noch lukrativ.

Vom Rockfestival zum Electropopfestival?

Auch die Planer des Hurricane Festivals können sich augenscheinlich nicht mehr vor den Trends aus der Musikbranche verschließen. Seit einigen Jahren schon ist das White Tent eine willkommene Abwechslung auf dem Festivalgelände, um dem Wunsch nach mehr elektronischer Musik nachzukommen. Dieses Jahr sind bereits Klingande, Rone oder Electrobarde Paul Kalkbrenner aus Berlin bestätigt.

Im Moment sucht man die einschlägigen Rockacts noch vergeblich. Wir bleiben für euch dran und freuen uns auf die neuen Bestätigungen, welche in Kürze bekanntgegeben werden.

 

Quelle: hurricane.de

Es ist wieder soweit, der Hype um das Tomorrowland Festival in Belgien erlebt heute seinen ersten Höhepunkt. Ab 9. Januar, ist die Registrierung für die ersten Tickets des größten EDM Festivals in Europa möglich.

Der Veranstalter ID&T verspricht in diesem Jahr, dass die ersten 10 Registrierungen aus jedem Land ein garantiertes Ticket bedeuten. Wer seine Chancen auf ein Ticket sichern will, der sollte heute ab 16 Uhr (4PM CET) schon aktiv werden.

Ein neuer Clip mit dem Titel „Unite Forever“ zeigt noch einmal großartige Impressionen aus den letzten Jahren und macht Lust auf mehr!

 

In diesem Jahr wollen die Veranstalter einen weiteren Kontinent erobern. Auch in Brasilien soll neben der TomorrowWorld in den USA ein Ableger aus dem Boden gestampft werden. Dieses Festival ist allerdings schon komplett ausverkauft.

Nur noch gut 200 Tage dann ist es soweit. Vom 25.06.2015 bis 28.06.2015 findet das legendäre "Fusion Festival" auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Lärz statt.
Das Openair ist seit 2004 in der alternative Szene sehr begehrt und konnte bisher ca. 70.000 Besucher (2013) verzeichnen.

Das Ziel der Fusion ist den Veranstaltern zufolge „Ferienkommunismus“. Fernab der Gesellschaft soll eine Parallelgesellschaft entstehen, die frei von Zwängen und Kontrollen sein soll. Die Veranstalter legen nach eigenen Angaben großen Wert auf gegenseitige Toleranz sowie eine umweltschonende und unkommerzielle Ausrichtung des Festivals. Es gibt keine Großsponsoren und keine Werbung auf dem Festivalgelände. Auf dem Festivalgelände werden ausschließlich vegetarische Speisen angeboten. Besonders attraktiv ist, dass viel Wert auf ausschließlich vegetarisches Essen gelegt wird.

Das Programm umfasst beinahe den gesamten Bereich der elektronischen Musik, wie Minimal, Techno, House, Drum and Bass, Dubstep, Breakbeat, Dub, Trance, Goa. Geboten werden jedoch auch Hip Hop, Jazz, Liedermaching, Rock, Punk, Metal, Polka, Ska und Reggae sowie Dancehall, in geringerem Umfang auch Klezmer und speziellere Musikrichtungen wie finnischer Tango und andere Live-Musik. Hinzu kommt ein vielfältiges Theater-, Kabarett-, Hörspiel- und Kinoprogramm, sowie Performances.

Aufgrund der hohen Beliebtheit des Event verkaufen die Veranstalter ihre Tickets von zur Zeit 60.000, laut Ostseezeitung vom 29. Juni 2014, schon seit längerem nicht mehr die direkt, sondern die poteniellen Besucher müssen sich auf der Veranstalter-Homepage registrieren, um an der Kartenverlosung teilzunehmen.
Die Frist hierfür ist bereits Mitte Dezember abgelaufen und zur Zeit werden die Tickets verlost.

Die Ergebnisse der Ticketverlosung erhalten die Bewerber auf ihrem Registrierungsaccount. Für alle Feierwütigen, die in der ersten Runde kein Glück haben, bietet sich im Februar eine zweite Chance: Dann werden in der „Bingo“-Phase die stornierten oder nicht bezahlten Karten verlost. Die Glücklosen der ersten Runde nehmen daran automatisch teil.

Aber nichts desto trotz erwarten den Festival-Teilnehmer ein unvergessliches Open-Air der Extraklasse.
Ein Lineup gibt es bisher noch nicht. Die Band "tba" wurde aber bisher bestätigt.

In nächster Zeit werden wir Euch, hier auf PartyDANCER.biz weiter auf den aktuellen Stand halten.

Fusion 2013 by rebelreflex

Foto: rebelreflex
Quelle: fusion-festival.de, wikipedia.org

Seite 1 von 2